Marketing von IQ MEDIEN hebt sich vom Markt ab! Eigene Online-Marktplätze ermöglichen zielgruppenrelevantes Marketing und bieten den Kunden von IQ MEDIEN Wettbewerbsvorteile gegenüber den Mitbewerbern. Tourismus-Marketing und Hotel-Marketing Deluxe. Schnell zum richtigen Gast.

 

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Präsentationstermin!

 

Relaunch Webseite
SEE-HOTELS.com

SEE-HOTELS

Blog & Medien-Magazin

Informatives zum Thema Marketing!

Süsser die Kassen nie Klingeln - Aufwind!

von 
(0 Stimmen)

Die Weihnachtsmärkte sind in der Vorweihnachtszeit nicht mehr weg zu denken. Punsch, Glühwein, kandierte Äpfel und eine kleine herzhafte Jause – neben der Weihnachtsstimmung und den Sternsingern sind das die Schlagwörter für den beginnenden Advent. Für die heimische Tourismuswirtschaft sind die Märkte ebenfalls nicht ersetzbar – allein in Wien hängen 30.000 Arbeitsplätze von den Weihnachtsmärkten ab. Und die Gäste aus dem Ausland, speziell die Italiener und US-Amerikaner, geben an, oftmals nur wegen der Märkte Österreich zu besuchen.

In vielen Städten haben die Weihnachtsmärkte bereits geöffnet, in Städten wie Salzburg beginnt mit dem kommenden Donnerstag, dem 22. November, die Zeit der Lichterketten und Maronistände. Diese Christkindlmärkte sind vor allem für ausländische Gäste ein großer Anreiz, in Vorskisaison nach Österreich zu kommen. Dabei spielt die Herkunft der Besucher eine entscheidende Rolle, vor allem wenn es um dieses Motiv für ihren Besuch in der Alpenrepublik geht. So geben nur 3 Prozent der Holländer, einem stark durch den Protestantismus geprägtem Land, an, sie würden in Österreich einen Adventmarkt besuchen. Bei unseren südlichen Nachbarn aus Italien geben ganze 14 Prozent diese Märkte als Hauptgrund an.

Publikumsmagnet Weihnachtsmarkt

Im Ganzen besuchen immerhin 7 Prozent der Winterurlauber einen der vielen heimischen Christkindlmärkte – 11 Prozent der heimischen Winterurlauber, die in Österreich diesen verbringen, geben an, in diesem Rahmen einen Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Der Wiener Christkindlmarkt auf dem bekannten Rathausplatz zieht in der Vorsaison Dezember regelmäßig 3 Millionen Besucher an, davon sind eine halbe Million Besucher aus dem Ausland. Dass von solchen Zahlen die Städte im großen Ausmaß profitieren, überrascht kaum. Bis auf Burgenlands Landeshauptstadt Eisenstadt konnten alle anderen Landeshauptstädte von 2006 bis 2014 die Zahl ihrer Nächtigungen steigern.

Ein kleiner Wehrmutstropfen besteht allerdings für die Hotels. Diese versuchen seit Jahren die Verweildauer der Gäste zu erhöhen – dabei hilft der Weihnachtsmarkttrend aber kaum. In dieser Zeit liegt die Anzahl der durchschnittlichen Nächtigungen zwischen 2 und 3.

Flanieren beim Weihnachtsmarkt am Rüfiplatz - logieren im Arlberg Hospiz Hotel

Dennoch ist dies Klagen auf einem hohen Niveau. Die Märkte machen Gewinn, die Hoteliers füllen trotzdem ihre Häuser und die Städte bekommen sehr viel Geld. Nicht nur die großen Weihnachtsmärkte bieten ihren Besuchern vieles, auch die kleineren punkten – wie der Weihnachtsmarkt am Rüfiplatz in Lech am Arlberg. Vom 15. bis 16. Dezember findet der alljährliche Weihnachtsmarkt am Rüfiplatz statt. Dabei wird Groß und Klein alles zwischen Tradition, selbst gebackenen Weihnachtskeksen und einheimischen Kunsthandwerk geboten.

Ganz in der Nähe von Lech liegt St. Christoph am Arlberg. Dort finden Sie neben der winterlich gezuckten einmaligen Landschaft das weltberühmte 5-Sterne Arlberg Hospiz Hotel, von wo aus es nur ein Katzensprung zum Rüfiplatz ist.

Weihnachten rund um das Hotel Alphof

Auch im Alpbachtal weihnachtet es schon sehr. Die unzähligen Kerzen erleuchten die mittelalterlichen Fassaden und in den schmalen Gassen brennen Feuerstellen. In Rattenberg wird auf blinkende Lichterketten und kitschige Weihnachtsdekoration verzichtet. Ausschließlich Kerzen und Feuerstellen beleuchten die Stadt, was der Adventveranstaltung eine besonders mystische Stimmung verleiht. Ein ideales Feriendomizil in direkter Nähe zum Rattenberger Weihnachtsmarkt ist das Hotel Alphof. Das 4-Sterne-Hotel bietet nach einem Ausflug in die Kälte echte Wellness, ein Rundum-Verwöhnprogramm und einen Service der Extraklasse. Den Rettenberger Adventmarkt können Sie an den ersten vier Samstagen im Dezember besuchen, beginnend am 1. 12. 2015.

Wir von IQ MEDIEN wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gelesen 1417 mal Letzte Änderung am Dienstag, 16 Juni 2015 10:45
M. Schwarz - IQ MEDIEN

Marketing und Lösungen für unsere Kunden zu schaffen macht mir Freude und stellt mich jeden Tag vor neue Herausforderungen. Erfolge auch mitzuerleben und glückliche Kunden live zu erleben, das macht meine Arbeit so abwechslungsreich.

Marketing von IQ MEDIEN

Online- und Tourismusmarketing sind unsere Stärke! Entscheiden Sie sich mit IQ MEDIEN für einen Partner mit höchstem fachlichem Know-How und für einen innovativen Impulsgeber im Online & Tourismus-Marketing.

FOLGEN SIE UNS!

Besuchen Sie uns auch auf den Sozialen-Netzwerken!